15. Juli 2008

Jung wie eh und je: Medienbranche und Auftraggeber gucken Corporate Media
Aufruf zum 20. Wettbewerb der Meister Corporate Media 2008
Leitthema 2008: Public Information
Jury Mitglieder 2008
Waiblingen. Corporate Media: Jung wie eh und je. Das meint: Zeigen, wo es lang geht. Maßstäbe setzen, Trends und Tops transportieren, der Marktentwicklung durch Marktqualifizierung verbunden sein. Die ersten Adressen in Wirtschaft und Medienwirtschaft wissen das seit vielen Jahren. Wer sich diesem Medienwettbewerb der Meister stellt, muss seine Stärken und Schwächen ertragen können. Die bekommt er nach individuellen Einzelprüfungen schwarz auf weiß. Im Gegensatz zu allen anderen Wettbewerben zählt hier nicht der Platz in der medialen Sportarena, sondern prinzipiell immer die individuell geprüfte Medien und Kommunikationsleistung oder die Innovation. Das macht den Ruf und den Unterschied.
Aufruf zum 20. Wettbewerb der Meister Corporate Media 2008 Die neue Ausschreibung für 2008 liegt vor. Mit ihr sind neue Entwicklungen zu berichten und Dinge anzumerken, die Aufmerksamkeit verdienen. Nach einer rundum gelungenen Mastergallery im Bonner Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland wurde am Wunsch aus Medienwirtschaft und Wirtschaft gearbeitet, das, was die jurierenden Medienexperten für meisterlich hielten, in guter Auflösung national und international sichtbar zu machen. Der Schritt ist vollzogen. Unlängst haben die Medienmacher der Ray Sono AG Bremen/München – Partner von Corporate Media – diese Präsentation freigeschaltet. Der Qualitätsanspruch wurde eingehalten und übertrifft viele andere Angebote. Vereinfacht wurde der Fotozugang und die nächste Stufe der Ausweitung ist in Vorbereitung. Hohe Nutzenstiftung ohne populistischen Schnick-Schnack: so stellt sich der neue Auftritt unter www.corporate-media-masteraward.com dar. Für 2008 können gemeldet werden: das gesamte Filmspektrum aus allen Corporate Media-Anwendungen, komplexe mediengestützte Kommunikationskonzepte und jede Art von Netzlösungen sowie Tools und medientechnische Innovationen für Produktion, Präsentation und Anwendung. Anmeldungen zum Innovationspreis unterliegen zu über 90 % einer Jury-Präsentation! Juriert wird in Stuttgart vom 27. – 30.8. und vom 24. – 27.09.2008. Drei Tage vorher ist jeweils Abgabeschluss. In diesem Jahr ist zu vermelden, wie die Verlässlichkeit und Andersartigkeit dieser Qualifizierungsplattform im europäischen Wettbewerb zählt. Vor 30 Jahren machten die AV-Tage in Stuttgart, Köln, München und Hamburg Furore. Diese wurden zur Plattform der renommierten Kodak Wirtschaftsfilm-Festivals. Vor knapp 25 Jahren fand auf der Kölner photokina mit großer internationaler Besetzung das erste Medienreport-Festival statt. Partner war während der Generalsekretariats-Betreuung einige Jahre der ITVA-Verband. Die Fortschreibung und komplexe Ausweitung von Corporate Media jährt sich dieses Jahr als 20 Veranstaltung. Alles in allem wurden weit über 4000 Medienlösungen aus der Wirtschaft und Medienwirtschaft sowie aus Ministerien und Institutionen geprüft und bewertet. Alle als MasterGallery bezeichneten Präsentationen wurden von Workshops, Referaten oder sogenannten MasterMonitorings – im Sinn von Trendsetting und mit neuen Themen begleitet. In diesem Jahr heißt das Leitthema „Public Information“. Partner ist die Konferenz der Landesfilmdienste, Bonn.
In Gesprächen mit der Leitung der Hochschule der Medien HDM, Stuttgart, wird gerade der Ausbau der neuen Nachwuchs-Plattform der Junior-Master diskutiert. Die HDM ist für Corporate Media mit über 3000 Studenten die größte europäische Medienhochschule mit Zielrichtung des Ausbaus auf 4000 Studenten. An den Diskussionen um neue Anforderungen an Corporate Media und einen Standort sind auch die zahlreichen Wettbewerbsmitträger und die Juroren beteiligt. Einige Juroren melden neue Aufgaben. Martin Brandes wurde Leiter Technische Berufsausbildung FRA, Lufthansa Technical Training, Dr. Uwe L. Haass, wurde Geschäftsführer bei CoTeSys Cognition for Technical Systems, München, Rainer Karnowski von EADS hat seinen Amtssitz nun in Paris, Martin Traub wurde als Professor an die Medienfachhochschule Hannover berufen und Dieter Gehrlicher wurde beim SWR Abteilungsleiter für Sendestudios.
Jury Mitglieder 2008 – Member of the EMC European Masterclass Community
  • Erhart von Ammon, Medienberater fĂĽr integrierte Kommunikation, ZĂĽrich
  • Martin Brandes, Leiter Technische Berufsausbildung FRA, Lufthansa Technical Training GmbH, Frankfurt
  • JĂĽrgen Faust, Faust-Medien, Bad Schwalbach
  • Joachim Fischbach, public seven Gesellschaft fĂĽr mediengestĂĽtzte Information und Kommunikation mbH, Paderborn
  • Dieter Gehrlicher, Abteilungsleiter, FS-Produktions- und Sendestudios SWR, Stuttgart
  • Egbert Gerauer, Leiter Vertrieb Marketing, Vidco media systems GmbH & Co. KG, Dreieich
  • Franz Goetschel, Kommunikationsberater und Produzent, Syntonics AG fĂĽr Kommunikation, Basel
  • Dr. Uwe L. Haass, GeschäftsfĂĽhrer, CoTeSys Cognition for Technical Systems, MĂĽnchen
  • Mathias Hajek, Leiter Kommunikation, Börse DĂĽsseldorf
  • Detlef Hanke, Consulter Kommunikation & Medien, Bremen
  • Klaus Hirsch, Trumpf Maschinenfabrik GmbH & Co., Ditzingen
  • Michael E. HĂĽmmer, Dozent, MMH Medienmarketing Michael HĂĽmmer, Medialectures Institut, Bonn
  • Rainer Karnowski, Head of Audiovisual Communication, EADS, Paris
  • Rolf-Dieter Klein, MultiMediaStudio, MĂĽnchen
  • Siegfried Nestle, MSS Communications Design GmbH, Notzingen
  • Prof. Dr. Helmut M. Niegemann, Universität Erfurt, Direktor ZLB, Lehrstuhl Lernen und Neue Medien
  • Dr. Boris Penth, Regisseur, Hamburg
  • Guido Redlich, gr_consult, MĂĽnchen
  • Richard Schöps, Produzent Film - Fernsehen, Hamburg
  • Hans-Georg Seiler, Seiler Corporate Media, Krefeld
  • Wolfgang Stillger, Vertriebsleitung, CommTec GmbH, Uhingen/Frankfurt
  • Prof. Martin Traub, Film- und Fernsehproduktion, Corporate Media, FH Hannover, Hannover
  • Armin Vetter, Studiengangsleitung Medien/Film/AV, Lazi Akademie, Esslingen
Juryleitung: Rolf G. Lehmann

 
Kontakt und Veranstalter: Medienreport Verlags-GmbH und European Masterclass Community, Hegnacher Str. 30, D-71336 Waiblingen, Tel. 07151-23331, Fax 07151-23338, www.medienreport.de, info@medienreport.de, www.corporate-media-masteraward.com, masterinfo@corporate-media-masteraward.com.