Schirmherren / Sponsoren

Haus der Geschichte
Bonn
Gastgeber der MasterGallery, Fachtagung, MedienExkursion und Preisverleihung am 07. und 08.12.2007 war das HDG Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland in Bonn gemeinsam mit neuen und bisherigen Partnern der Fördergemeinschaft und der European Masterclass Community. Das Haus der Geschichte gehört als Master-Preisträger bereits seit Jahren zur European Masterclass Community als "Member of the European Masterclass". Es wird den Master-Preisträgern und Besuchern ein besonderer Gastgeber mit attraktiven Exponaten und beispielhaften Medienlösungen sein.
szenaris: Power of Excellence
Bremen
Die deutschsprachigen Spezialisten für mediale Marketing-, Trainings- und Simulationslösungen der Ray Sono AG haben sich in einem Management Buyout in zwei schlagkräftige Unternehmen geteilt. Die Teams in München und Bremen sind Corporate Media verbunden, beide geprüfte „Member of the European Masterclass“ und zuletzt in der DASA Dortmund ausgezeichnet worden. Die Münchner für ein Online-Servicekonzept für die Süddeutsche Zeitung SZ, die Bremer für eine der überzeugendsten Trainings- und Ausbildungsausstattungen mittels virtueller Simulation für ihren Kunden Bundeswehr.

Seit April 2009 heißt das Bremer Team unter der Leitung von Klaus Bock-Müller und Dr. Uwe Katzky szenaris GmbH. Rund 30 Mitarbeiter setzen dort mit den bekannten und neuen Auftraggebern aus Wirtschaft, Institutionen und Ministerien die Arbeit fort. Die Medien- und Beratungsspezialisten für Qualifizierung, Information und Simulation sehen sich insbesondere dort gefordert, wo Content-Innovationen, systemische und technische Spezialtools, komplexe Medienkonzepte, Didaktik und Methodik gefragt sind. Das Münchener Team wird sich weiterhin auf Marketing-Spezialitäten konzentrieren.

Für den europäisch ausgerichteten Meisterwettbewerb Corporate Media ergibt sich aus dieser Marktentwicklung ein attraktiver Zugewinn. Die Ray Sono AG wird als Mitträger die Idee des unabhängigen Mediencontrollinginstruments einvernehmlich weiter unterstützen, die szenaris GmbH wird die Schirmherrschaft der Auszeichnung „Award of Master für das beste mediengestützte Kommunikationskonzept“ fortsetzen. Die Schirmherrschaft lag personell bereits in den letzten Jahren in den Händen des neuen geschäftsführenden szenaris-Gesellschafters Klaus Bock-Müller.

Mit ihrer Schirmherrschaft verbindet die szenaris GmbH auch die Fortsetzung des Service für die Corporate Media Website. Natürlich werden diese Unternehmen auch künftig ihre Medien- und Kommunikationsleistungen von unabhängigen Juroren für Qualitätsanalysen messen lassen, die ihre Kunden verlangen. Die trau’n sich das.
Kontakt: szenaris GmbH,
Otto-Lilienthal-Str. 1,
28199 Bremen,
Tel. +49 421-59647-0,
Fax +49 421-59647-77,
Kontakt: Ray Sono AG,
Fachverband Medienproduktioner e.V.
Mitträger und Partner von Corporate Media
Zell/Mosel
Der Fachverband Medienproduktioner e.V. (f:mp.) ist über die Fördergemeinschaft Audiovisual Communication (FAC) jetzt Mitträger des 21. Meisterwettbewerbes „Corporate Media – The European Masterclass“ geworden. Er unterstützt damit die Zielsetzung beider Institutionen: „Marktentwicklung durch Marktqualifizierung“.

Der junge und innovative Verband repräsentiert rund 50 Firmen und Fördermitglieder sowie 500 Mitglieder in hohen Funktionen der grafischen Industrie und der Medienproduktion.

Der f:mp. hat die Schnittstelle der vielfältigen Aufgaben der Medienproduktion der ursprünglichen Druckindustrie und des grafischen Gewerbes nach dem gravierenden Wandel der Medientechniken, Trägermedien und der Digitalisierung sowie der neuen Anforderungen der gesamten Wirtschaftskommunikation zugunsten von Corporate Media stetig verbreitert.

Digitalisierter Content unterscheidet nicht mehr Schrift, Bild und Grafik sowie Sprache und Ton oder Print- und Nonprintträger. Corporate Film, Corporate TV, Corporate Publishing oder Corporate Print existieren bestenfalls noch als Präzisierung von Aufgaben und Einzelmedien, die zur Aufbereitung einer fachlichen Spezialisierung bedürfen. Die erheblichen Änderungen von Innovationen, Anforderungen und Leistungen haben die grafische Industrie, die Druck-industrie und die Film- und Bildindustrie seit 40 Jahren mehrfach umgekrempelt. Mit neuen Berufsbildern und mit einem neuen Profil dieser Mediensegmente hat der f:mp. bereits 1992 die Weichen für die notwendigen übergreifenden handwerklichen Qualifizierungen im europäischen Wettbewerb gestellt. Der Fachverband Medienproduktioner sieht in der strategischen Kooperative mit Corporate Media das derzeit beste Instrument der Markt-qualifizierung auch seiner eigenen Ziele und Lernprozesse als Medienhersteller und Manager von Medienprojekten. Die auch für Corporate Media-Partner und Interessenten offenen Leistungen sind unter Fachverband Medienproduktioner www.f-mp.de abrufbar.