Marktinformationen

Preisverleihung in Filmakademie 25. Masterevent 6. Dezember 2013:
Treffpunkt Filmakademie Baden-Württemberg

Die Stadt Ludwigsburg, die Medienreport Verlags-GmbH, Waiblingen und die Institutionen in der FAC Fördergemeinschaft Audiovisual Communication haben 2013 die Durchführung des 25. Meisterwettbewerbes Corporate Media – The European Masterclass in der Filmakademie Baden-Württemberg vereinbart. Die Region und das Medienland Baden-Württemberg gelten europaweit als erste Qualifizierungsadresse für Public, Science und Corporate Media.

Invitation – Einladung – Programm 2013
Bildergalerie Standortszenen Medienland BW

Die 2. Hauptjurierung hat am 26.09.2013 im Hotel Seminaris, Bad Boll stattgefunden. Die Preisverleihung und MediaNight finden vom 6.–7.12.2013 in der Filmakademie Baden-Württemberg statt. Oberbürgermeister Werner Spec wird die Schirmherrschaft für die beste mediengestützte „Public Media-Lösung“ auszeichnen. Sprecher der regionalen Wirtschaft ist der IHK-Geschäftsführer Ludwigsburg, Jochen Haller. Online-Anmeldungen für 2014 sind bereits jetzt geschaltet. Es gelten die Bedingungen der Ausschreibung 2013 für Lösungen ab dem 01.01.2013.

You’re welcome master

Call for Registration – Invitation – Dates – Jurors Die neuen Jahrestermine für den 25. Meisterwettbewerb Corporate Media 2013, die nominierten Juroren und die Proceedings sind da. Die Online-Anmeldung ist freigeschaltet. Jurybeginn (Einreichschluss) Jurierung I ist der 29.08.2013, Jurybeginn (Einreichschluss Jurierung II) ist der 26.09.2013. Anmeldungen für Individual-Media-Controlling jederzeit. The new dates for the 25th annual master contest Corporate Media 2013, the nominated judges and the proceedings are there.

Termine / Dates 25. Meisterwettbewerb Corporate Media 2013
Jahres-Ausschreibung mit Anmeldeformular Hier finden Sie unsere vollständige Einladung und als Print. Here you will find our full invitation and annual call with a printed registration form.

Einladung / Invitation
Dortmund tanzt – Bestes HD/3D-Kommunikationskonzept Als bestes mediengestütztes Kommunikationskonzept im europäischen Wettbewerb zeichnete der Bremer Schirmherr SZENARIS GmbH (www.szenaris.com) am 7.12.2012 die kombinierte HD/3D-Lösung der DSW21 Dortmunder Stadtwerke und die Zoom Entertainment Köln (Produzent) aus. Kontakt: Thomas Steffen, Ivan R. Sertic (0049 (0) 231-955O).
2016: 71 % Communication in Video

Goes und No’s. Hinter den Türen des Senatssaals der Hochschule der Medien Stuttgart treffen sich regelmäßig Medienexperten von innen und außen, über die „Goes“ und „No’s“ der Medienwirtschaft zu reden. Social Mania - http://socialmania.eu/livestream/ - im Juni 2012 war Thema Nr. 1. Die ganz andere Veranstaltung zur Reflektion von Social Media wurde vom Vorstand des HDM-Fördervereins mit 15.000 Euro gefördert. Vorstand „New Media“, Rolf G. Lehmann, berichtete über die thematische Vernetzung mit dem Opening-Thema von Corporate Media 2012: „Purpose information in european communication“.

Evaluation of European master-basics 2012

Anmelde und Jury-Termine
Für Ihre Anmeldung können Sie die PDF-Printausschreibung abrufenoder die Online-Anmeldung benutzen. Dort finden Sie auch die Bewertungsgrundlagen der Qualitätsanalyse im Detail. Anmeldeschluss für die erste Jurierung ist der 27. August 2012. Anmeldungen für komplexe Konzepte, Tools, Präsentationen und alle Film- und Netz-Nachträge müssen spätestens am 01. Oktober 2012 angemeldet worden sein. Die Preisverleihung ist auf den 07. Dezember 2012 terminiert.
Goes und No’s. Hinter den Türen des Senatssaals der Hochschule der Medien Stuttgart treffen sich regelmäßig Medienexperten von innen und außen, über die „Goes“ und „No’s“ der Medienwirtschaft zu reden. Social Mania - http://socialmania.eu/livestream/ - im Juni 2012 war Thema Nr. 1. Die ganz andere Veranstaltung zur Reflektion von Social Media wurde vom Vorstand des HDM-Fördervereins mit 15.000 Euro gefördert. Vorstand „New Media“, Rolf G. Lehmann, berichtete über die thematische Vernetzung mit dem Opening-Thema von Corporate Media 2012: „Purpose information in european communication“.
Prof. Dr. Petra Grimm und Prof. Dr. Michael Müller sorgten mit ihrer Sprecherauswahl für souveräne Blickweisen und Bewertungen. Eine Corporate Media-Vernetzung von Müller und Wolfgang Lanzenberger von besonderer Art liest sich in der ganz heißen Folgeauflage von „Unternehmensfilme drehen“ (UVK, 310 Seiten, www.unternehmensfilme-drehen.de). Lanzenberger greift nicht nur die Juroren-Erfahrungen von Corporate Media auf, er beschreibt auch die wirksamen Optionen der professionellen Netz- und Medienintegrationen erster Adressen.
Meisterprüfung - The examination of the european masters
Am 06. Oktober 2012 wurde die 24. Qualitätsprüfung von Corporate Media im Seminaris Bad Boll beendet. Die Meister-Ehrung findet am 07.12.2012 statt. The Event for honor of masters, MasterGallery, MasterMonitoring, Keynote and MediaNight: 07. December 2012. Highlights in 2012: 3D & HD in Corporate and Public, App- and crossmedia-based concept for excellence by the INFINITI FX-Vettel-Edition, swiss-storytelling which makes users smile, QR codes in education and corporate film and many new network-solutions and media trends.
23. Corporate Media 2011 Auszeichnungen für die europäische Meisterklasse und den Master of Communication.
Medientrends – Bewertungskompetenz – Master-Award Meeting 02.12.2011 Die letzten diesjährigen Bewertungen und Qualitätsanalysen sind fertig. Die letzten besten europäischen mediengestützten Kommunikationskonzepte, Filme, Tools und Netzlösungen wurden am 1. Oktober 2011 im Hotel Seminaris Bad Boll untersucht. Zur Bewertung und der Erstellung objektivierter Qualitätsanalysen sind jedes Jahr über 20 Experten berufen. Beobachtung: Ein erstaunliches Mehr an Medienlösungen zum Thema inhaltliche und strategische Qualifizierung im europäischen Wettbewerb mit dem Gebot einer auf Corporate Media und seinen Juroren begrenzten Öffentlichkeit. Überhaupt: Wo und wie es 2012 lang geht präsentieren am 2. Dezember 2011 die 23. MasterGallery, die Keynote- und Trend-Speaker, die Preisverleihung und die MediaNight im Parkhotel Stuttgart-Ostfildern (www.parkhotel-ostfildern.de). Die Einladung und das Programm...
Corporate Media: State of the art – IAA-Reportage 2011 Corporate Media-Experten beobachten viele Jahre mediale Innovationen, die nur auf besonderen Messen sichtbar und medial trendbestimmend werden. Unter den international-medial gewichtigen Messen CeBIT, IAA, IFA und photokina nimmt die Frankfurter IAA Internationale Automobil-Ausstellung (15. – 25.09.2011) einen besonderen Platz ein. Die wichtigsten...
Opening 2011: Purpose Information vervollständigt Clustersegmente. Einheit von Public Media, Science Media und Corporate Media
Was heißen Purpose Information, Corporate Media oder Social Media? Purpose Information mit den Clustersegementen Public, Science und Corporate Media bezeichnen und umfassen von aus Kommunikations- und Handlungzielen abgeleitete analog- und digitalbasierte mediengestützte Kommunikationslösungen und Medienanwendungen in allen Informations-, Absatz- und Qualifizierungsprozessen von Purpose Information.
Planungsdaten 2011 Für zwei Jurierungstermine Corporate Media, 23. Master-Award for members of the european masterclass, mit MasterGallery und Preisverleihung 2011 bitten wir um Ihre Beiträge und Medienlösungen! Deadline Eingang 1: 22.08.2011. Deadline Eingang 2: 25.09.2011. Anmeldungen für individuelle Controllings und Einzelzertifizierungen jederzeit nach gesonderter Vereinbarung.
Kreis der Jury-Experten erweitert Corporate Media hatte mit Werner van Appeldorn, Prof. Dr. Elmar Peterlunger und Dr. Wolfgang Neumann-Bechstein teilweise mehr als zwei Jahrzehnte erste Juror-Namen für die Bewertung insbesondere der filmischen Bildkommunikation anzubieten. Die akademischen Hintergründe der Juroren reichen von Psychologie, Soziologie und Pädagogik über Design, Medien und Wirtschaft bis zu Journalistik, Elektronik und Engineering. In diese Qualitätsfussstapfen ist der Kommunikationswissenschaftler und Soziologe Wolfgang Lanzenberger, Leiter Regie bei ProSiebenSAT.1 Produktion und Inhaber des Film Art Studios München, als neuer Juror getreten. Lanzenberger ist bei ProSiebenSAT.1 auch für die Ausbildung zuständig. Für die Jury-Arbeit 2009 von Corporate Media konnte auch Dipl. Ing. Emmanuel Poutot-Nojaroff, 41, Leiter Audio-visuelle Kommunikation, EADS Ottobrunn, gewonnen werden. Poutot-Nojaroff, der an der Business School "HEC-Paris" seinen Dipl.-Masterstudiengang Marketing absolvierte und ein eigenes Studio führte, hat Rainer Karnowski abgelöst. Karnowski, selbst "Member of the European Masterclass", zuvor Chef dieses EADS-Bereiches, kam von DaimlerChrysler. Er hat viele Jahre die besten Corporate Media-Lösungen der Wirtschaft und Medienwirtschaft mit großem Sachverstand mitbewertet.
Profits, Services, Transparency Corporate Media hat sich für eine weltweit einmalige Transparenz entschieden: Wer sich online registriert und wer Beiträge meldet, kann die Bewertungsgrundlagen der Jurys und eine Serie der individuellen Qualitätsanalysen abrufen, die Grundlage der objektivierten Jurierung und der Bewertungssysteme sind. Diese nichtöffentlichen Qualitätsanalysen mit Stärken- und Schwächenprofil erhalten Unternehmen und Institutionen seit 1984 für jeden einzelnen Beitrag, für Tools und selbst größte Medien- und Kommunikationskonzepte. Kenner größter internationaler Wettbewerbe und bester Mediencontrollings finden keine vergleichbare Methodik und Öffentlichkeit. Nach Online-Anmeldung haben Sie auch Zugriff auf die Einführungen, Grundlagen und Definitionen der Mediencluster, die Ihnen eine herausragende Orientierung und Strategieentwicklung bieten sowie Hinweise zu neuen berufsfachlichen Qualifizierungen.
Dr. med(ia) Die Universität Stuttgart, die Universität Tübingen und die HDM Hochschule der Medien Stuttgart haben am 19.07.2011 die staatlicherseits genehmigte Promotionsinitiative für die besten Master-Absolventen vorgestellt. Die präsentierten Medien-Stichwörter spiegeln den Kompetenzbezug und die mutmaßliche Erfahrungsferne der betreuenden Lehrenden wider. „Die ersten Dr. med(ias) werden voraussichtlich ab 2012 in die Medienwelten entlassen, die erst am Anfang der strukturellen Medienrealitäten stehen“, so Rolf G. Lehmann, seit über 26 Jahren Medienvorstand im HDM-Förderverein und seit Juli 2011 mit über 95 % der Wahlstimmen gewählter General-Manager des internationalen Journalistenverbandes UIPRE Union Internationale de la Presse electronique.
Weltweites Relevanz-Profil: Economy TOP 5, Instruction TOP 1. Corporate Media-Trittbrettfahrer und Corporate TV-Plagiatoren, die als Geschäftsmodell Festivals und Events entdeckt haben, solche unterstützen oder täuschende Auszeichnungstitel nutzen, sei die Lektüre des International Festival Guide 2011 empfohlen. Den Wettbewerbseinreichern der Vergleich von Bewertungsmethoden, Seriosität und Urheberkompetenz. Corporate Media der „European Masterclass“ gehört von 472 weltweit relevanten Events auch im 18. Jahr zur engsten Nomenklatura von Wirtschaft, Wissenschaft, Industrie und Bildung. In dieser Bandbreite sind lediglich zwischen fünf und elf weltweit anerkannte Plattformen vorhanden. Nachahmer fehlen ganz in der unabhängigen Zusammenstellung. Im Segment „Lehrfilm“ (mit Public Information) und in seiner objektivierten Methodik und Qualitätsanalyse hat Corporate Media hier auch 2011 seine weltweit methodische Alleinstellung. Die Urheber, Mitträger und Veranstalter distanzieren sich von allen Plagiatoren, die ohne jede Erlaubnis Wettbewerbs-Bezeichnungen, Titel und Konzepte kopieren und die Medienwirtschaft und ihre Auftraggeber durch Unseriösität beschädigen.
22. Corporate Media 2010 mit Avantgarde Acoustic erfolgreich beendet - Opening 2011 im März 2011 Am 03. Dezember 2010 wurde in Stuttgart-Ostfildern der 22. Meisterwettbewerb Corporate Media - The European Masterclass mit der MasterGallery, den Expertengesprächen, der Preisverleihung und der MediaNight erfolgreich beendet.
 
Eine Übersicht und Bilanz finden Sie hier:
20. Corporate Media 2008 mit 10 % Plus Ende September 2008 wurden die letzten Medienlösungen im Wettbewerb der Meister bewertet. Corporate Media verwendet aufwendigste objektivierte Bewertungsmethoden. Seine Juroren gehören zu den kompetentesten Experten. Allen geprüften Lösungen folgt nun eine vertrauliche individuelle Stärken- und Schwächenanalyse zur eigenen Standortbestimmung. Gemeldet wurden komplexe Medien, Systeme und Medienkonzepte aus Kultur, Ministerien, Wirtschaft und Medienwirtschaft. Zu den Einreichern zählen auch Medien- und Werbeagenturen sowie Film- und TV-Produzenten. Nach Wirtschaftsfilm und Industriefilm kam Corporate TV und Corporate Video. Heute findet sich das Business TV unter den Schlagworten IPTV, Video-Podcast im Internet. Im Dezember 2008 wird die diesjährige MasterGallery veranstaltet. Besonders stolz sind die Corporate Media-Veranstalter über den Beitrag des HDG Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland zur Entstehung des Deutschen Grundgesetzes ( www.hdg.de).
Der Höhepunkt auf der Preisverleihung wird wieder die Vergabe des "Master of Communication Europe" sein. 2007 war dies die Schweizer Armee, im Jahr zuvor die Bayer AG. Die MasterGallery 2008 wird Lösungen der folgenden Einreicher- und Auftraggeber zeigen. Die Einladung 2008 enthält auch die Medien, Techniken und Titel.
Jahresleitthema 2014 Leidenschaften schaffen
Ausschreibung Corporate Media Award 2012 Preisträger & Abschlussbericht Corporate Media Award 2012 Programm MasterGallery 07.12.2012 Einladung und Programm 07.12.2012
Presse Abschluss- und Trendbericht 23. Corporate Media Preisträgerliste 2011 Einladung zur Preisverleihung und MasterGallery 2011 in das Parkhotel Stuttgart-Ostfildern Ausschreibung zur 23. Corporate Media Auftraggeber und Einreicher 2011 Preisträgerliste 2011
Jahresleitthema 2011 development of culture in european communication
Jahresleitthema 2012 purpose information in the european communication
Jahresleitthema 2013 Kommunikationswirkung braucht Medienkompetenz – Medienkompetenz macht Kommunikationswirkung
Jahresleitthema 2014 Leidenschaften schaffen